Mietpreise in Polen im Jahr 2022

polen mietpreise in

Die Mietpreise in Polen werden steigen, da polnische Medien auf die neuen Möglichkeiten der polnischen Sendung „New Lad“ aufmerksam geworden sind. Geplant sind unter anderem Änderungen im Bereich der Besteuerung für Wohnungsvermieter. Es wird eine Reform durchgeführt, wodurch die Steuerlast steigt und die Vermieter diese Kosten an die Mieter weitergeben – sie werden die Wohnpreise deutlich erhöhen. Was passiert ist und wie es sich auf die Lebensbedingungen von Ausländern auswirkt, lesen Sie in unserem Material.

Welche Steuern zahlen Vermieter jetzt von Mietpreise in Polen?

Um genau zu verstehen, welche Änderungen geplant sind, müssen Sie sich an den aktuellen Stand der Dinge erinnern. Derzeit können Vermieter (Privatpersonen) zwischen zwei Besteuerungsarten wählen:

-Üblich, wenn 17% oder 32% bezahlt werden.

-Ein fester Satz, bei dem Einkünfte bis zu 100 Tausend Zloty einer Besteuerung von 8,5% unterliegen und der darüber hinausgehende Betrag 12,5% beträgt.

Es wird davon ausgegangen, dass die Kosten für Reparaturen, Versicherungen von der Steuerbemessungsgrundlage abgezogen werden können, die Abschreibung von Räumlichkeiten und sonstige Aufwendungen berücksichtigt werden können. All dies beeinflusst die Steuern in Richtung ihrer Senkung.

Was ändert sich bei den Mietpreisen in Polen?

Das Besteuerungssystem für die Vermietung von Wohnungen wird sich ändern. Es wird das sogenannte System angewendet. Der heist Ryczałt – eine einmalige Vorauszahlung des ursprünglich festgelegten Steuerbetrags. Dieses System sieht nicht die Möglichkeit vor, weder Abschreibungs- noch Wartungskosten zu berücksichtigen. Infolgedessen wird die Steuer in den meisten Fällen steigen und zwar ganz erheblich.
Dies betrifft nicht nur private Vermieter, sondern auch Unternehmen, die Immobilien vermieten, denn Die Abschreibung wurde überall und in angemessener Höhe verwendet.


All dies wird definitiv zu einer Erhöhung der Mietkosten für Wohnungen führen, denn Vermieter werden ihre neuen Kosten an die Mieter weitergeben. Dem stimmen 100 % der befragten Experten auf dem polnischen Immobilienmarkt zu.

Warum wurde es gebraucht?

Nach offiziellen Angaben wird eine solche Innovation das Wachstum der Immobilienpreise bremsen. Die Aussage ist eher umstritten, aber selbst wenn wir davon ausgehen, dann werden die Mietkosten definitiv steigen. Darüber hinaus neigen die meisten Experten zu der Annahme, dass der primäre Versuch darin besteht, das Budget zu füllen.


Dieser Anstieg ist aus der Sicht der jüngsten Regierungserklärungen zur Notwendigkeit, die Mobilität der Bürger zu erhöhen, nicht sehr verständlich. Dies ist ein ziemlich altes Problem, aufgrund dessen es der Wirtschaft an Arbeitskräften mangelt und gleichzeitig unter den Polen mehr als eine Million Arbeitslose sind.
Der Hauptgrund für das Problem in der Regierung ist die Tatsache, dass die Bürger der Republik Polen es vorziehen, Eigentumswohnungen zu kaufen, anstatt sie zu mieten (84% – gegenüber beispielsweise 50% in Deutschland oder 68% im Durchschnitt in altes Europa). Mit Immobilien, insbesondere mit einem Hypothekendarlehen, möchten die Menschen nicht an einen anderen Ort ziehen, um Arbeit zu suchen, sondern versuchen, etwas näher an ihrem Zuhause zu finden.

Die Frage ist, wie eine Mieterhöhung zur Lösung des Mobilitätsproblems beitragen kann. Logischerweise wird es nur noch schlimmer – noch mehr Menschen werden ein Eigenheim kaufen wollen. Natürlich spielt die geringe Mobilität der Polen den Ausländern in die Hände – mehr Jobs. Die steigenden Mietkosten für Wohnungen werden die Wanderarbeiter jedoch unangenehm treffen.


Wann planen Sie Änderungen einzuführen?

Sie wollen die neuen Regeln zur Steuerberechnung bereits ab 2022 nutzen. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass keine Übergangsfristen vorgesehen sind. Im Moment gibt es keine weiteren Details.

%d Bloggern gefällt das: